Details

Die Herstellung von Zivilgesellschaft


Die Herstellung von Zivilgesellschaft

Strategien und Netzwerke der externen Demokratieförderung in der Ukraine
Netzwerkforschung 1. Aufl. 2018

von: Susann Worschech

39,99 €

Verlag: Vs Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 23.04.2018
ISBN/EAN: 9783658219017
Sprache: deutsch

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

Susann Worschech zeigt in diesem Buch, wie die externe Demokratieförderung die Herausbildung der Zivilgesellschaft in der Ukraine vor dem Euromaidan 2013 beeinflusst hat. In ihrer Studie präsentiert die Autorin eine Typologie der Strategien externer Förderung. Über die empirische Analyse hinaus wird durch die Kombination demokratietheoretischer, organisationssoziologischer und relationaler Ansätze sowie qualitativer und netzwerkanalytischer Methoden eine Soziologie der Demokratieförderung entwickelt, die als Modell in der künftigen Forschung zu transnationalen Kooperationen Anwendung finden kann.
Black Box Demokratieförderung: Zur Herstellung von ‚Revolutions-Agenturen‘.- Intentionen, Maßnahmen und Akteure der externen Demokratieförderung.- Externe Demokratieförderung als Prozess.- Die Förderlandschaft in der Ukraine: Porträts und Strategien.- Netzwerke der Demokratieförderung.- Fazit: Eine Soziologie der Demokratieförderung. 
Dr. Susann Worschech ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Masterstudiengang Europa-Studien an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Politische Soziologie Ostmittel- und Osteuropas sowie empirische Europaforschung.
Susann Worschech zeigt in diesem Buch, wie die externe Demokratieförderung die Herausbildung der Zivilgesellschaft in der Ukraine vor dem Euromaidan 2013 beeinflusst hat. In ihrer Studie präsentiert die Autorin eine Typologie der Strategien externer Förderung. Über die empirische Analyse hinaus wird durch die Kombination demokratietheoretischer, organisationssoziologischer und relationaler Ansätze sowie qualitativer und netzwerkanalytischer Methoden eine Soziologie der Demokratieförderung entwickelt, die als Modell in der künftigen Forschung zu transnationalen Kooperationen Anwendung finden kann.Der InhaltBlack Box Demokratieförderung: Zur Herstellung von ‚Revolutions-Agenturen‘  Intentionen, Maßnahmen und Akteure der externen Demokratieförderung  Externe Demokratieförderung als Prozess  Die Förderlandschaft in der Ukraine: Porträts und Strategien  Netzwerke der Demokratieförderung  Fazit: Eine Soziologie der Demokratieförderung  Die ZielgruppenLehrende und Studierende der Soziologie, Politikwissenschaft, Netzwerkforschung sowie Europa-und OsteuropastudienExpertinnen und Experten der Außenpolitik, Demokratieförderung, politischen Bildung, Stiftungen sowie Journalistinnen und JournalistenDie Autorin  Dr. Susann Worschech ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Masterstudiengang Europa-Studien an der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder. Ihre Forschungsschwerpunkte sind die Politische Soziologie Ostmittel- und Osteuropas sowie empirische Europaforschung.
Anwendung der Netzwerkanalyse auf Studien zur Demokratisierung

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Entre la guerra y la paz
Entre la guerra y la paz
von: Ángela Iranzo Dosdad, Wooldy Edson Louidor
PDF ebook
15,99 €
Die abwesende Republik
Die abwesende Republik
von: Daniel Barbu
PDF ebook
50,00 €