cover
Karin Welters

Die Töchter der Schwarzen Mamba

Polit-Thriller Teil V - Der Showdown





BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Die Töchter der Schwarzen Mamba - Teil V - Der Showdown

Copyright © 2016

All rights reserved

Coverfoto © 123 RF, Matthijs Kuijpers

Die Töchter der schwarzen Mamba Teil V © Karin Welters

Lizenz mit frdl. Genehmigung der Edition Bärenklau

Published by LitArt-World © 2016

 

Das Taschenbuch umfasst ca. 140 Seiten

 

 

 

Ein Thriller in fünf Teilen

 

Der Politthriller

 

Die Töchter der Schwarzen Mamba

 

wurde in fünf Teilen veröffentlicht

 

 

Teil I                Wie alles begann

 

Teil II               gefährliche Strömungen

 

Teil III              Zerreißproben

 

Teil IV               Der Countdown

 

Teil V                Der Showdown

 

Hauptpersonen

 

Die Hauptpersonen

 

 

Richard McCormack
Wortführer der Organisation

Louise McCormack
seine Tochter

Mark Richter
Motivationstrainer

Sarah Birgen
seine Verlobte

Konrad Seiffert
Agent für Spezialeinsätze

Elisabeth Brinkmann
seine Assistentin

George, Joe, Lucas,
Handlanger der Organisation

Was bisher geschah

 

Teil I – Wie alles begann

Richard McCormack ist der Wortführer einer internationalen Gruppe, die sich die Organisation nennt. Die Mitglieder der Gruppe wollen durch die Einführung einer einzigen, weltweit gültigen Währung die Kontrolle über den Welthandel gewinnen. Nach zweijähriger, streng geheimer Vorbereitungszeit beginnt im Herbst 2012 die Umsetzung des Projektes „Schwarze Mamba“.

Mark Richter, von Beruf Motivationstrainer, macht seiner Verlobten Sarah Birgen bei einem Abendessen in Ginos Restaurant, seinem Lieblingsitaliener‘, einen Heiratsantrag. Während einer Zigarettenpause vor der Gaststätte wird Mark von Unbekannten entführt.

Aufgrund einer auffallenden Häufigkeit weltweit entführter junger Männer schalten sich die Geheimdienste ein: CIA, MI6 und Mossad. Konrad Seiffert, der schon häufig Spezialaufträge für den BND erledigte, recherchiert zusammen mit seiner Partnerin Elisabeth Brinkmann, genannt Elly, im Entführungsfall Mark Richter.

*

Teil II – Gefährliche Strömungen

Mark Richter findet sich in einem Haus am Meer an der südafrikanischen Wildcoast wieder – zusammen mit ebenfalls gekidnappten jungen Hackern, die den Computer der chinesischen Börse lahmlegen sollen. Mark soll dafür sorgen, dass die jungen Männer als Team zusammenarbeiten – ein schwieriges Unterfangen, weil sich die Hacker als Einzelkämpfer sehen und jegliche Zusammenarbeit verweigern.

Elly gelingt es, Sarah zu einem Kurztrip nach Malta zu bewegen. Auf der kleinen Insel werden Sarahs unbekannte Verfolger vom Mossad und vom CIA entdeckt und ausgeschaltet. Nach einer Warnung aus Israel werden Elly und Sarah eiligst aus Malta ausgeflogen.

Louise, die Tochter von Richard McCormack, eröffnet ihrem Vater, dass sie seine Nachfolgerin in der Organisation werden will. Weil die bisherigen Statuten der Organisation nur Männer als Mitglieder erlauben, drängt Louise ihren Vater, für die Änderung der Statuten zu sorgen.

*

Teil III – Zerreißproben

Konrad und seine Crew reisen zusammen mit Agenten des BND nach Südafrika. Hier treffen sie auf Kollegen vom CIA, MI und Mossad. Gemeinsam wollen sie Mark Richter und die jungen Hacker befreien. Die Rivalitäten verschiedener ethnischen Gruppen in Südafrika verhindern jedoch ein schnelles Vorgehen.

Nachdem einer der jungen Hacker von den Bewachern ermordet wurde, gerät Mark unter Druck. Er startet ein risikoreiches Experiment und hofft, auf diese Weise ein Team aus den jungen Leuten machen zu können.

Louise droht ihrem Vater, eine eigene Organisation zu gründen, falls er ihre Forderung nach einer Änderung der Statuten nicht erfüllt. Zwischen den beiden kommt es zum Eklat.

*

Teil IV – Der Countdown

Konrad und seine Leute haben das Haus an der Wildcoast ausfindig gemacht. Elly gelingt es, zusammen mit Sarah und Frauen des BND, das Haus und die Bewohner zu fotografieren. Mit einem Scheingefecht zwischen Xhosas und Zulus wird der Plan zur Erstürmung des Hauses eingeleitet.

Mit Unterstützung des amerikanischen Hackers Jerry gelingt es Mark, die chinesische Börse lahmzulegen. Sogleich erfährt er, dass damit die Stufe 2 des Planes ‚Schwarze Mamba‘ in den Fokus der Organisation rückt: das zeitgleiche Lahmlegen der Börsen in Tokio, London, New York und Frankfurt.

Während eines Meetings der Organisatoren auf Mallorca, platzen Louise und weitere acht Frauen in die Versammlung. Sie stellen den Organisatoren ein Ultimatum.