Details

Text


Text


1. Aufl.

von: Adolf Beck, Helmut Riege, Karl L. Schneider, Hermann Tiemann, Elisabeth Höpker-Herberg, Horst Gronemeyer, Klaus Hurlebusch, Rose-Maria Hurlebusch, Friedrich Gottlieb Klopstock

159,95 €

Verlag: De Gruyter
Format: PDF
Veröffentl.: 22.05.2013
ISBN/EAN: 9783110894097
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 280

DRM-geschütztes eBook, Sie benötigen z.B. Adobe Digital Editions und eine Adobe ID zum Lesen.

Beschreibungen

<p>Der Band enthält 212 Briefe, von denen mehr als zwei Drittel hier zum ersten Mal gedruckt erscheinen. Im Mittelpunkt des Briefwechsels steht zunächst die Trauer um Klopstocks 1758 verstorbene Frau Meta. 49 Briefe ihrer Schwester Elisabeth Schmidt spiegeln die Anteilnahme von Klopstocks Hamburger Freunden an seinem weiteren Schicksal. In der Korrespondenz mit Gleim und Ebert geht es u.a. um Klopstocks biblische Dramen "Salomo" und "David" sowie um seine Erfindungen neuer deutscher Versmaße und die im Zusammenhang damit verfaßten Strophen von Oden und Triumphgesängen für den XX. Gesang des "Messias". Andreas Peter Bernstorff, der - wie auch Geßner, Gerstenberg, Asseburg, Lavater und Denis - neu in den Kreis der Briefpartner tritt, ist 1762/63 neben Gleim Klopstocks Vertrauter in der Zeit seiner Liebe zu Sidonie Diederichs.</p>
<p>Friedrich Gottlieb Klopstock (1724‑1803) ist einer der bedeutendsten Dichter der deutschen Literaturgeschichte. Er gilt als Wegbereiter der Empfindsamkeit, des Sturm und Drang und der Erlebnisdichtung. Als genialer Sprachschöpfer schuf er mit seinem Epos "Der Messias", seinen Oden, Dramen und poetologischen Schriften ein Werk von bleibender Bedeutung. Durch seine Beziehungen zu einem weit gespannten Dichter-und Aufklärer-Kreis war er ein Fokus der intellektuellen Welt seiner Zeit.</p>
<p>Die Hamburger Klopstock-Ausgabe ist die erste wissenschaftliche Ausgabe der Werke und Briefe Klopstocks. Sie macht das Gesamt der handschriftlich und gedruckt überlieferten Texte zugänglich und in historischen Zusammenhängen überschaubar. Große Bestandteile des Materials sind bislang unbekannt oder unveröffentlicht und von der Forschung unberücksichtigt geblieben.</p>
<p>Aufgrund der Vollständigkeit und der Editionsmethode bietet die Hamburger Ausgabe eine sichere Grundlage für die Erforschung Klopstocks und seiner Zeit.</p>
<p>Die Ausgabe gliedert sich in drei Abteilungen, "Werke", "Briefe" und "Addenda".</p>
<p>Die Abteilung "Werke" umfasst die Edition bzw. Auswertung der Überlieferung zu allen Texten, die Klopstock in literarischer und wissenschaftlicher Absicht geschrieben und bearbeitet hat. Damit werden nicht allein bisher unpublizierte Werke der "Gelehrtenrepublik" und der "Grammatischen Gespräche" sowie Übersetzungen Klopstocks aus antiken Autoren zugänglich gemacht, vielmehr wird auch die Variationsbreite der Texte selbst vor Augen geführt, die kennzeichnend ist für Klopstocks unentwegtes Bemühen um die vollkommene inhaltliche und sprachliche Ausformung eines Werkes.</p>
<p>Der Herausgeber hat die Briefbände III, VII und VIII herausgegeben und besorgte die Redaktion der "Klopstock-Bibliographie".</p>

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Wider den Strich gedacht
Wider den Strich gedacht
von: Wolf Jobst Siedler
EPUB ebook
15,99 €
Feinde
Feinde
von: Reinhard Kreissl
EPUB ebook
13,99 €